25.11.2017 // KRAFT & STILLE – WORKSHOP STEHENDE HALTUNGEN

mit Anu Visuri

Stehende Haltungen gehören zu den meist geübten Asanas in vielen Hatha Yoga-Klassen. Sie stärken nicht nur den Körper, sondern machen uns auch mental und emotional stark. Daher haben sie oft kraftvolle Namen. Denke an Tadasana, Berghaltung; Vrksasana, Baumhaltung oder die Virabhadrasana-Serien, Kriegerhaltungen, und Du verstehst, was gemeint ist. Diese Haltungen richtig zu üben, egal ob nur kurz oder mit langem Halten, bauen Kraft auf.

Die stehenden Haltungen benötigen Balance. Die Arbeit mit der Balance innerhalb der Haltung wird nicht nur unser Gleichgewicht, sondern auch unsere Kraft und Flexibilität auch außerhalb der Matte fördern. Wenn wir uns auf die optimale Ausrichtung des Körpers in den verschiedenen stehenden Haltungen konzentrieren, verstärken wir gleichzeitig unsere Körperhaltung und fühlen uns auch im Alltag wohler in unserem eigenen Körper.

Neben Kraft bezeichnet Stille die stehenden Haltungen im Yoga. Auch wenn sie oft in einer fließenden Sequence geübt werden, sollte der Körper still in der Haltung bleiben. Die Stille in der Haltung bezieht sich auf die Stille des Geistes. Wenn der Körper und der Geist still sind, wird unser Konzentrationsvermögen natürlich erhöht. Dieser Fokus auf der Yogamatte wird uns außerhalb der Matte folgen und uns mehr Klarheit im Leben schenken.

In diesem Workshop werden vor allem die Hüfte sowie die Gesäß- und Beinmuskulatur erforscht. Um stabil in verschiedenen stehenden Haltungen stehen zu können, werden wir die Gelenke mit Hilfe der Muskeln um Hüften, Knie und Knöchel stabilisieren. Muskelkraft in den stehenden Haltungen ist harte Arbeit, macht aber riesig Spaß!

Der Workshop ist für alle Level geeignet.

am Samstag, den 25. November 2017 von 14.00 – 17.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 49 Euro

Onlineanmeldung