AB 26. JANUAR 2019 // DYNAMISCHE MEDITATION

mit Susanne

 

1.Phase: Chaotisches Atmen (10 Minuten) 

Atme chaotisch, ohne jeden Rhythmus, durch die Nase, lass den Atem tief, schnell, ohne Muster sein – und lege den Schwerpunkt immer auf das Ausatmen. Das Einatmen geschieht ganz von selbst. Der Atem soll tief in deine Lunge eindringen. Atme so schnell und heftig wie möglich, bist du zum Atem selbst geworden bist. Nutze deine natürlichen Körperbewegungen, um deine Energie auf zu bauen. Fühle, wie sie ansteigt, aber drücke sie noch nicht aus. 

2.Phase: Katharsis (10 Minuten) 

Explodiere! Lass alles raus, was raus muss. Folge deinem Körper. Gib dem Körper die Freiheit, was auch immer da ist, auszudrücken. Werde total verrückt. Schreie, brülle. Weine, springe herum, schüttele dich, tanze, singe, lache oder wirf dich auf den Boden. Halte nichts zurück, bleib mit dem ganzen Körper in Bewegung. Ein wenig schauspielern hilft oft, reinzukommen. 

Lass den Verstand sich niemals in das Geschehen einmischen. 

Werde bewusst verrückt. Sei total. 

3.Phase: Mit der Lebensenergie in Kontakt kommen (10 Minuten) 

Halte die Arme hoch über dem Kopf, springe auf und ab und rufe dabei das Mantra „Hu! Hu! Hu!“ so tief wie möglich. Jedes Mal, wenn du beim Springen auf der ganzen Ferse landest, lass diesen Laut „Hu!“ im Becken vibrieren. 

Gib alles, was du hast! Verausgabe dich völlig. 

4.Phase: Die Mediation (15 Minuten) 

„Friere“ ein und bleibe so, wie du gerade bist, genau in der Haltung, die dein Körper gerade einnimmt. Arrangiere den Körper in keiner Weise. Ein Husten, eine Bewegung – was auch immer – stoppt den Energiefluss und alle Anstrengung war umsonst. Beobachte alles, was in dir vor sich geht. 

5.Phase;: Das Leben feiern (15 Minuten) 

Gehe mit der Musik, tanze und feiere, was auch immer bei dir da ist. Nimm diese Lebendigkeit mit in den ganzen Tag. 

 

jeden letzten Samstag im Monat von 8.15 – 9.15 Uhr 

(keine Anmeldung notwendig, Abrechnung als reguläre Klasse des Kursplans)